15.10.2020

Das Jahresprogramm 2021 ist da!

Liebe Gäste, Freund*innen und Interessierte der Gustav-Heinemann-Bildungsstätte,

für das kommende Jahr haben wir für Sie ein ambitioniertes und vielfältiges Programm zusammengestellt. Der Schwerpunkt befasst sich mit der Corona-Pandemie, die unser aller Leben bestimmt. Mit dem Programm wollen wir in einer Zeit großer Verunsicherung Kontinuität entgegen setzen: Das Leben geht weiter! Wir können unter Beachtung und Einhaltung der wichtigen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln zusammenkommen, uns weiterbilden und diskutieren.

Wir freuen uns, Sie 2021 bei uns zu begrüßen.

 

 

 

18.05.2020

Gustav-Heinemann-Bildungsstätte wieder eröffnet!

Liebe Freundinnen und Freunde der Heinemann-Bildungsstätte,

seit heute Montag, 18. Mai, dürfen wir unsere Bildungsstätte in Malente wieder für Bildungshungrige öffnen!

Darüber freuen wir uns sehr und von vielen Gästen haben wir die Rückmeldung erhalten, dass ihnen das Seminarangebot in Malente ebenso fehlt.

Eines steht fest: der Seminarbetrieb wird in Zeiten der Corona-Pandemie anders verlaufen. Denn die Gesundheit der Seminarteilnehmer*innen und die der Mitarbeiter*innen der Heinemann-Bildungsstätte stehen bei uns an erster Stelle.

Deshalb heißt es auch bei uns: Abstand halten und Hygienemaßnahmen beachten. Diese beiden Gebote sind uns am wichtigsten und daher bestimmen sie den Tagesablauf in den kommenden Monaten:

  • Die Anzahl der Teilnehmenden in den Seminaren wird erheblich verringert, damit wir die Abstandsregeln im Seminarraum einhalten können.
  • Wir haben umfassende Hygieneregeln eingeführt.
  • Es besteht eine Mund- und Nasenschutzpflicht.
  • Es wird ein Schichtsystem eingeführt, d.h. auch, dass sich die Seminarzeiten geringfügig verändern.
  • Wir haben sichergestellt, dass der Sicherheitsabstand von 1,5 m überall in der GHB gewahrt werden kann.

Wir freuen uns, Sie trotz der Einschränkungen bei uns begrüßen zu dürfen!

Ihr Team der GHB

  

07.05.2020

NEU: 30. Band der "Demokratischen Geschichte" erschienen

Soeben ist der neue Jahresband "Demokratische Geschichte" des Beirats für Geschichte erschienen. Der 30. Band geht in mehreren Beiträgen auf die Ereignisse vor gut hundert Jahren in Schleswig-Holstein ein - vom Matrosenaufstand, der Grenzfrage im Norden bis zum Kapp-Putsch. Zu lesen ist weiterhin ein Beitrag zur Geschichte der Heinemann-Bildungsstätte und zu einem ungewöhnlichen Streik der Nautik-Studenten 1969.

Im Mittelpunkt steht ein reich bebildeter Aufsatz zum didaktischen Konzept des im vergangenen Jahr eröffneten "Historischen Lernorts Neulandhalle" im ehemaligen "Adolf-Hitler-Koog" in Süderdithmarschen. Ein Beitrag zur Arbeitsgerichtsbarkeit nach 1945 und ein Essay von Klaus Klingner "Wir Schleswig-Holsteiner" vervollständigen das neue Jahrbuch zur Geschichte der Demokratie und Arbeiterbewegung in unserem Land.

Der Band ist im Buchhandel für 25,-€ erhältlich und kann in der GHB erworben werden. (ISBN 978-3-933862-55-6) Nähere Informationen zum Beirat für Geschichte in der GHB finden sich hier: www.beirat-fuer-geschichte.de

 

 

 

Die Gustav-Heinemann-Bildungsstätte in der Corona-Pandemie

Die Gustav-Heinemann-Bildungsstätte ist in der Corona-Krise bis vorerst 17. Mai 2020 geschlossen, so hat es der Trägerverein, die Gesellschaft für Politik und Bildung Schleswig-Holstein beschlossen.

Das heißt, in dieser Zeit fallen alle unsere Seminare und Gasttagungen aus. Vor dem Hintergrund immer noch anhaltender Infektionen mit dem Corona-Virus ist dies leider notwendig und wir hoffen auf Ihr Verständnis. Bereits jetzt machen wir uns intensiv Gedanken darüber, wie wir künftig den Seminarbetrieb mit den gebotenen Abstands- und Hygieneregeln vereinbaren können, sobald wir das Haus wiedereröffnen dürfen.

Zusammen mit den Mitarbeiterinnen der Heinemann-Bildungsstätte erarbeiten wir einen Maßnahmenkatalog mit dem Ziel, die Gesundheit der Gäste, Seminarleiter*innen sowie der Mitarbeiter*innen der Gustav-Heinemann-Bildungsstätte zu schützen, dies steht für uns im Vordergrund. Solange das Covid-19-Virus unsere Gesundheit bedroht, werden wir den Seminarbetrieb in geänderter Form führen. Welche Änderungen das konkret sein werden, teilen wir mit, wenn es hier wieder losgeht. Zudem denken wir über alternative und kreative Formate für unsere Seminare nach.

Wir werden Sie weiter auf dem Laufenden halten und Sie darüber informieren, wie es ab dem 18. Mai am Kellersee weitergeht.

Bis dahin bleiben Sie gesund! 

Bild: Pixabay 

  

Seit 50 Jahren steht die Gustav-Heinemann-Bildungsstätte für politische, historische und kulturelle Bildung auf der Höhe der Zeit – und bietet in ihrem Haus am Kellersee eine einzigartige Atmosphäre zum Lernen, zu Begegnung und Diskussion, zur Reflexion und zum Entwickeln neuer Ideen.

 

                                                                        Sie interessieren sich für eine Gasttagung?

Kontaktieren Sie uns gerne und wir erstellen Ihnen ein Angebot oder vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin.

Wir würden uns freuen, Sie bald am Kellersee begrüßen zu dürfen!